AUSSTELLUNG VON MARC DIMMIG „BEGEGNUNG MIT UNBEKANNTEN“

In seiner Ausstellung „Begegnungen mit Unbekannten“ zeigt Marc Dimmig Bildnisse, deren malerische Choreografien aus unterschiedlichsten Vorlagen hervorgehen. 

Sowohl aus der linearen als auch der farblich-stofflichen Bewegung und Vertiefung entstehen neue Charaktere, die bis zu einem Begegnungsmoment verdichtet werden.

Die eigene künstlerische Gestaltung öffnet sich dabei jenen Unbekannten, die durch ihr Bild von sich erzählen.

Die Ausstellung wird ergänzt durch einen Einblick in vergangene Werkphasen, zu denen auch Landschaftsmotive gehören, insbesondere das Thema „Wasser“. Aber auch die expressiv-malerische Entfaltung floraler Strukturen wird hier gezeigt. 

Vernissage: Freitag, 28. August, 19 Uhr

Einleitende Worte: Dr. Klaus Hartmann.

Eurythmisch-musikalische Darbietung: 

– Frédéric Chopin: Opus 9, No 1 in B-Moll

– Bewegungsimpressionen zu den Bildern

– Musikalische Improvisationen zu den Bildern 

Olexandr Moyerer u.a.